Ängste - Blockaden - Panik - Phobien auflösen

Kolibri4

 

Trägst Du eine Angst, eine Blockade oder Phobie in Dir, welche Dich immer wieder bei alltäglichen Situationen ausbremst?

Dann bist Du nicht alleine. Ich kenne dieses Gefüh "ausgeliefert zu sein" nur zu gut. Meine Fluganst hinderte mich daran, die Welt entdecken zu gehen und meine Verlustangst war stets ein ungünstiger Begleiter in der Partnerschaft, welche mich daran hinderte, mich selber so zu zeigen, wer ich wirlich war. Stets war mein Fokus wie ein sensibler Radar auf das Aussen (sprich mein Gegenüber) ausgerichtt. Einerseits entwickelte ich dadurch eine überaus feinfühlige sensible Wahrnehmungsempfindung, welcher mir heute als Mental- und Transformationscoach ein wunderbarer Begleiter ist, doch bevor ich diesen Mechanismus erkannte, war ich dieser Verlustangst unbewusst "ausgeliefert", dass meine Antenne innerhalb von Sekunden Stimmungsschwankungen aufzeichnete und sich mein Verhaltensystem umgehend diesen äusseren Bedingungen anzupassen vermochte. Heute bin ich mir dieser wunderbaren Gabe bewusst und habe einerseits gelernt, meine eigenen Betriebstemperatur zu erkennen, aber auch diese Ängste dank der brillanten Kolibri-Coaching Technik zu transformieren und die Gefühle, die mit diesen Ängsten verbunden waren, in die Auflösung, sprich Transformation zu bringen. 

Ängste blockieren, je nach Art, den Arbeits- oder Privatalltag und können durch unterschiedliche Ereignisse geschehen. Meistens sind diese auf ein frühes Kindheistsereignis zurückzführen, welches sehr oft gar nicht mehr abgerufen werden kann oder es sich indessen nicht bewusst ist, dass diese Kindheitserfahrung für die Kinderseele so einschneidend war. Werden die verletzten Gefühle dieses Ereignis transformiert (aufgelöst), wandelt sich die dahinter verborgene Kraft, zu einer persönlichen Gabe. 

Ob es sich nun um Ängste, Blockaden, Paniken oder Phobien handelt, prinzipiell geht es darum, sich dieser Emotion, die in diesem Zusammenhang auftreten, wieder als Gefühlsanteil neutrsal in Dein Emotionssystem zu integrieren. Geschickterweise schützt sich der Mensch neurobiologisch vor möglichen Wiederholungsereignissen, die einen seelischen Schmerz zugeführt haben. So ist es auch oft zum Beispiel für Singles schwierig, sich aus Schutz vor einem erneuten Verletzungs-Trennungsschmnerz sich neu und unbefangen auf eine neue Partnerschaft einzulassen. Egal um was für eine Angst oder Blockade es sich handelt, erst wenn hingeschaut, diesem Schmerz einen  "Namen oder ein Gesicht" gegeben und aktiv durch diesen Prozess "hindurchgegangen" wird, kann diese Emotion des Schmerz sich wandeln und man ist diesem künftig nicht mehr ausgeliefert, weil es nicht einfach im Unterbewusst sein mit einem tut, sondern der Schmerz transfomerit wurde. 

  mögliche Ängste                        mögliche Blockaden                            mögliche Phobien

   - Bindungsangst                           - Lernblockade                                      - Schlangen
   - Trennungsangst                          - Prüfungsblockade                               - Spinnen
   - Verlustangst                               - Sparchblockade                                  - Mäuse
   - Prüfungsangst                            - Fremdsprachenblockade                      - Ratten
   - Versagensangst                          - Schreibblockade                                 - Hunde  
   - Flugangst                                   - ...                                                         - ...
   - Höhenangst
   - Platzangst
   - Kontroll-Verlustangst
   - ...

Dort wo Deine grössten Ängste sitzen, ist Dein grösstes Potenial begraben. Hast Du den Mut, Dir Deine Ängste anzuschauen, wirst Du erstaunt sein, welcher Diamant daraus entstehen darf. 

Wird aus diesem Leben auf die Angst, die Blockade oder die Phobie kein Kindheitsereignis sichtbar, kann das Erlebnis aud einer früheren Inkarnation stammen. Magst Du ein konkrets Beispiel haben? Wie geht es Dir, wenn Du an eines der folgenden Tiere denkst, ohne es zu sehen. 

    Spinne - Schlange - Mäuse oder Ratten

Empfindest Du bei allen vier Tieren die gleiche Wahrnehmung, dann ist das wunderbar. Überrieselt Dich ein Schauer, wie mich, wenn ich an Mäuse ud Ratten denke, dann ist dies ein Hinweis, dass diese negativen Emotionen, welche damit verbunden sind, mit einem früheren Erelbnis aus einer früheren Inkarnation verknüpft ist. Spinne, wir sprechen hier von europäisczhen Verhältnissen kann ich ohne Ekel und Widerstand problemlos aus einem Raum in die Natur zurückbringen. (Habe zwischenzeitlich sogar eine hervorragende Transportmögliczhkeit dafür entwickelt, ohne das Tier verletzen zu müssen.) So ist zum  "Angst vor bestimmten Tieren", bei Menschen, die aus unerkärlichen Gründen z.Bsp. eine annährende Panik vor Hunden haben, obwohl es in diesem Leben keinen Anlass dazu gegeben hat, eine erklärbare Begründung, dass diese Information in der Matrix immer noch negativ abgespreichert ist und durch die Kolibri-Coaching Technik transformiert werden kann. 

 

 

Traumats verarbeiten